Erfolgreiche Oster-Kampagnen: Tipps für Newsletter & Lead Generierung

Newsletter-Ideen Ostern

Online-Shops und DIY-Blogs profitieren in der Zeit vor und um Ostern von besonders hohem Traffic und höheren Umsätzen. Ob Lebensmittel, Dekoartikel, Kleidung, Beauty-Produkte, Elektrogeräte oder Selbstgemachtes – die meisten Produkte sind um die Osterzeit begehrter als üblich. Fürs Email Marketing eine super Basis um mit abgestimmten Oster-Kampagnen zu starten. Von Rabatten über Gewinnspiele bis hin zu besonderen Oster-Produkten und kreativem Content: Für Newsletter gibt es rund um Ostern zahlreiche Engagement-Chancen und Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern. Außerdem wird – ganz nebenbei – die Bindung von Subscribern an die Brand erhöht. Also, nix wie ran an die Planung!

Julia

10.03.2022

News & Inspiration

Erfolgreiche Oster-Newsletter versenden: Unsere 8 Tipps

Während der erhöhte Traffic optimal genutzt werden kann, um neue Subscriber zu gewinnen, helfen kreative Newsletter dabei, das volle Potential aus der erhöhten Aufmerksamkeit rund um Ostern zu schöpfen. Hier unsere 8 Tipps, wie das am besten gelingt:

1. Der frühe Hase fängt die Customer: Vorlauf einplanen

Vorlaufzeit ist wichtig für eure Kunden: Sie sollen eure Angebote in Ruhe anschauen und rechtzeitig bestellen können. Eine noch längere Vorlaufzeit für euch als Unternehmen ist deshalb also mindestens genauso wichtig. Ihr könnt euch an diesem erfolgreichen Ablauf mit ca. 5 Emails orientieren: 

  • Email 1: 3 Wochen vorher: Ankündigungsmail “Oster-Countdown: Tolle Ideen, um das Nestchen zu füllen.”
  • Email 2: 10 Tage vor Ostern: Hauptkampagne mit Angeboten
  • Email 3: 3 Tage vor Ostern: Erinnerungsmail ggf. mit Countdown und mit Hinweis auf Express-Lieferung (wenn möglich)
  • Email 4: 1 Tag vor Ostern – Last Minute Ideen (Gutschein oder Bastelanleitung / Rezept)
  • Email 5: Ostern: Frohe Osterwünsche

 

Oster-Ablauf

 

Wichtig ist, vor dem Start der Email Kampagne folgende Frage zu beantworten: Welches Ziel soll ganz konkret verfolgt werden? Klar: Natürlich geht es um die Steigerung des Umsatzes. Aber Oster-Newsletter können gezielt genutzt werden, um weitere Ziele zu erreichen. Zum Beispiel:

  • einen Produktlaunch zu promoten
  • saisonale Produkte vorzustellen
  • Neukunden zu gewinnen
  • mehr Interaktion zu fördern
  • Danksagung an Empfänger:innen auszusprechen

2. Hoppelhase in den Header: Design an Ostern anpassen

Ostern ist bunt, fröhlich, lecker und macht Lust auf den Frühling. Genau das sollte auch im Design transportiert werden. Helle, frohe Farben, Pastelltöne, Gold und typische Motive wie Hasen, Küken, Ostereier und Blumen können optimal genutzt werden. Oster-Newsletter sind eine perfekte Gelegenheit, kreativ zu werden und sich so richtig auszutoben. Und natürlich können aktuelle Designtrends wie Farbverläufe oder Retro-Filter super genutzt werden. Wie eigentlich immer geht’s aber darum, den perfekten Grad an Kreativität zu finden, um den User nicht zu überladen und nicht von der Key Message abzulenken. Übrigens ist Ostern nicht nur bild- und farbenstark. Es gibt auch unendlich viele (gute und schlechte) Wortspiele, die das Postfach zum Blinken bringen, zum Beispiel sämtliche Schöpfungen mit “Ei”: Ei like Ostern, Ei-Catcher, Ei gotta feeling, F(Eier)tage, Ei-Phone…

 

Osterdesigns

3. “Julia, wir füllen jetzt dein Körbchen” – Ostergrüße personalisieren

Personalisierte Inhalte sind inzwischen eigentlich ein absolutes Muss, um bei Empfänger:innen in der Flut an Emails herauszustechen. Das Osterfest eignet sich ganz besonders gut, um den Abonnent:innen persönlich ein fröhliches Fest zu wünschen. Auch nach Wohnort oder besonderen Produkten kann personalisiert werden: Zum Beispiel können mithilfe dynamischer Inhalte Empfänger:innen die Produkte angezeigt werden, die er oder sie als letztes gekauft oder noch im Warenkorb hat – etwa: “Julia, brauchst du Nachschub? Shoppe jetzt deine Lieblingsprodukte im Oster-Sale und spare bis zu 30%”. Oder: “Darauf hattest du ein Auge geworfen – jetzt mit 30 % Rabatt im Oster-Special shoppen”.

Personalisierte Inhalte erhöhen die Relevanz und führen zu mehr Engagement und letztendlich höheren Umsätzen. Der Grund: Empfänger:innen haben das Gefühl, dass die Email individuell für sie und auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Unser Tipp: Allein die Nutzung des Vornamens in der Betreffzeile kann eine starke positive Wirkung haben. Die Open Rate wird im Durchschnitt um 20% erhöht, die Verkaufszahlen um 31% gesteigert und die Abmelderate um 17% gesenkt.

Funktionierende Betreffzeilen für Oster-Newsletter könnten etwa so aussehen:

  • 10% Oster-Rabatt auf deine Bestellung, liebe Laura!
  • Tim, hast du schon alle Geschenke fürs Osternest?
  • Sina, auf dich wartet eine Osterüberraschung!
  • Unser Geschenk zu Ostern für dich, Markus: 20% auf alles!

4. Digitale Oster-Eier-Suche – Animierte Elemente und Gamification nutzen

Ein Highlight an Ostern: die Oster-Eier-Suche – für Kinder, aber garantiert suchen in dem ein oder anderen Garten auch Erwachsene mit. Wie gut, dass auch in Emails Ostereier verstecken spielen können. Oder andere Gamification-Elemente Platz finden. Wer das Ziel verfolgt, das Engagement zu erhöhen oder eine Community rund um die eigene Marke aufzubauen, der kann Ostern optimal dafür nutzen. Kampagnen mit tollem Design, einer coolen Aktion und einem hohen Unterhaltunsgfaktor bleiben bei Empfänger:innen garantiert im Kopf.

Hier einige Beispiele:

  • Virtuelle Eiersuche als interaktive Email oder als Landingpage
  • Fotowettbewerbe zu bestimmten Mottos (z.B. das beste Eierversteck)
  • Überraschungen im Oster-Newsletter
  • Versteckte Elemente im Newsletter (auch über mehrere Newsletter hinweg)
  • Rätsel oder Quiz 
  • Gewinnspiele 
  • Klick-Spiel “Über welches Geschenk würdest du dich am ehesten freuen” – mit drei Optionen als Bild hinterlegt. Mit Klick nehmen Abonnent:innen am Gewinnspiel teil und können mit etwas Glück das geklickte Produkt gewinnen.
  • Gewinnspiel über Social Media, auf das im Newsletter verwiesen wird

Mit etwas weniger Aufwand können auch kleinere Überraschungseffekte eingebaut werden, z.B. durch GIFs oder Videos. Zum Beispiel:

  • Ostersuchbild „In welchem Bild hat sich ein Fehler versteckt?“ – Klicken Abonnent:innen richtig, nehmen sie an einem Gewinnspiel teil 
  • Download von österlichen Rezepten, Bastel- oder Malvorlagen, die zur Brand passen
  • Osterquiz- oder Rätsel

 

Unser Tipp: Online und Offline verbinden – z.B. mit einer “Goldenes Osterei”-Aktion. Per Popup wird das Gewinnspiel angekündigt: “Melde dich jetzt zum Newsletter an, bestelle im Shop und nimm an der goldenen Ticket-Aktion teil. Mit etwas Glück findest du in deinem Paket eins von zwei goldenen Ostereiern – und bekommst den vollen Kaufpreis zurück.”  Das Spiel ist eine tolle Chance, neue Abonnent:innen zu gewinnen und den Umsatz anzukurbeln.

Aktion "Goldenes Osterei"

5. Oster-Bundles und On-Top-Produkte – Oster-Rabatte gezielt einsetzen

Eine klassische Rabatt-Aktion ist eigentlich immer ein Garant für eine gute Performance, hohe Umsätze – und für zufriedene Kund:innen. Wie auch an anderen Aktionstagen, zum Beispiel Weihnachten oder Black Friday, rechnen Subscriber auch an Ostern fest mit einem Rabatt-Code. Die gängigsten Aktionen sind:

  • XY % Rabatt auf alles
  • XY % Rabatt auf ausgewählte Produkte
  • XY % Rabatt auf spezielle Oster-Bundles
  • ein Produkt gratis on Top
  • Versandkostenfrei shoppen
  • Überraschung zum Kauf
  • Doppelte Treuepunkte sammeln
  • 3 für 2

 

Osterrabatte Beispiele

 

Bei wem Rabatte nicht zur Brand oder nicht zur Zielgruppe passen: Wie wäre es, für jede Bestellung im Oster-Zeitraum ein gemeinnütziges Projekt zu unterstützen? Und natürlich geht es auch ohne jegliche Rabatte mit schönem Design und viel Inspiration.

6. Gift-Guide für Partner, Mutter, Cousin – Geschenkideen fürs Osternest

Soll der Fokus mehr auf dem Abverkauf liegen oder passen Spiele und Rätsel nicht so sehr zur Brand? Dann können Oster-Newsletter super genutzt werden, um Ostergeschenke vorzuschlagen. Am besten geht das mit einem Geschenke-Guide – etwa als PDF, in Form einer Landingpage oder einfach mit Produktvorschlägen im Newsletter. Am besten wird hier schon unterteilt, z.B. Geschenkideen für den Partner, die Schwiegermutter usw. und/oder nach Preis-Kategorie – Geschenke unter 20 €, unter 50 € etc. Was ebenfalls immer gut funktioniert: Topseller präsentieren sowie Kundenstimmen einbinden, z.B. “Andere Kunden kauften auch…” oder “Das sagen andere Kunden über …”.

7. Tadarada!!! – Ostern mit einem Produktlaunch verbinden

Wird im Oster-Zeitraum ein neues Produkt oder eine neue Kollektion gelauncht? Dann am besten verbunden mit einer Email Kampagne, die aus mehreren Phasen besteht: Schon, bevor es losgeht, wird der Launch angeteasert, ohne zu verraten, welche Überraschung gemeint ist. Als nächstes kann ein Pre-Sale exklusiv für Newsletter-Abonnent:innen angeboten und zur Gewinnung von neuen Subscribern genutzt werden. An Ostern selbst kann die Launch-Mail verschickt werden, ggf. mit einem Rabatt oder einer Aktion, z.B.: Die ersten 100 Bestellungen erhalten Rabatt oder die 100ste Bestellung bekommt den Preis erstattet.

8. Deko, Rezepte, Persönliches – Oster-Inspiration liefern

Ganz wichtig: Gerade beim Versand von mehreren Newslettern zu Ostern sollte nicht in jeder Email der Fokus ausschließlich auf dem Verkauf liegen. Das kann schnell mal aufdringlich und unpersönlich wirken. Die Aktion kann stattdessen mit weiterem Content, der Ideen und Inspiration liefert, verknüpft werden – z.B. die leckersten Brunch-Rezepte, schönste Oster-Dekoration, Ausflugsziele zu Ostern und, und, und… Wenn möglich, wird dabei ein Bezug zur Zielgruppe und den eigenen Produkten hergestellt. Um Subscribern einen Mehrwert zu bieten, sind der Kreativität insgesamt keine Grenzen gesetzt. DIY-Ideen können fast immer eingebracht werden oder Tipps und Vorschläge, um das Osterfest so schön wie möglich auszurichten. Unsere Idee: Die eigenen Mitarbeiter erzählen lassen, wie sie Ostern verbringen und was sie verschenken – und das im Newsletter integrieren. Das schafft Vertrauen und bietet außerdem viel Abwechslung zu den meisten anderen Newslettern.

 

Osterrezepte